eiko_icon Schwerer Verkehrsunfall auf der L390


Verkehrsunfall - Person vermutlich eingeklemmt
Einsatzort Details

Ortsteil Thondorf
Datum 11.12.2019
Alarmierungszeit 07:50 Uhr
Alarmierungsart Sirene, Pager, SMS
eingesetzte Kräfte

Polizei
    Rotes Kreuz
      FF Thondorf
      FF Grambach
        Notarzt
          Fahrzeugaufgebot   LFBA Thondorf  MTFA Thondorf
          Verkehrsunfall - Person vermutlich eingeklemmt

          Einsatzbericht

          Am 11.12.2019 ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der L390. Eine Lenkerin fuhr mit ihrem Fahrzeug in Richtung Grambach und kam in einer langgezogenen Rechtskurve aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden PKW.
          Die alarmierte Feuerwehr Thondorf begann sofort nach dem Eintreffen mit der Rettung der eingeklemmten Person, bei dieser bereits Ersthelfer mit der Wiederbelebung im Fahrzeug begonnen hatten. Das Rote Kreuz und der Notarzt übernahmen anschließend die weitere Versorgung. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Grambach übernahm die Betreuung des zweiten Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen eines weiteren Rettungsfahrzeuges. Neben dem Brandschutz wurde ein Sichtschutz vor schaulustigen Verkehrsteilnehmern aufgebaut und ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Auf Grund der Rettungs- und Bergemaßnahmen musste die L390 2 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
          Trotz gut funktionierender Rettungskette und sofortiger Erstmaßnahmen kam für die Unfalllenkerin leider jede Hilfe zu spät.

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Suchen

          Letzte Einsätze

          Facebook